Anzeige
Anzeige
© Basler Komponenten | 16 Februar 2011

Basler: Bestes Ergebnis aller Zeiten

Die BASLER AG, Hersteller von Kameras f√ľr Industrie und Video√ľberwachung, legte vorl√§ufige Zahlen zum Gesch√§ftsjahr 2010 vor: Umsatzanstieg um 51,3 % auf 51,0 Mio. Euro.
Die Bruttoergebnismarge erh√∂hte sich auf 43,1% nach 34,4% im Vorjahr. Das Vorsteuerergebnis stieg auf 5,0 Mio. Euro (Vorjahr: -8,0 Mio. Euro). Die Rendite vor Steuern betrug 9,8% (Vorjahr: -23,7%). Infolge neu bewerteter aktivierter Verlustvortr√§ge kletterte der Konzernjahres√ľberschuss auf 8,3 Mio. Euro (Vorjahresfehlbetrag: -10,6 Mio. ‚ā¨). Das Ergebnis pro Aktie errechnete sich zu 2,38 Euro (Vorjahr: -3,02 Euro). Die zuletzt f√ľr das Gesch√§ftjahr 2010 abgegebene Prognose wurde aufgrund eines besser als erwartet verlaufenen 4. Quartals nochmals leicht √ľbertroffen. Trotz des starken Umsatzanstiegs, hat die Basler AG in der Berichtsperiode einen sehr guten Cashflows erwirtschaftet. Der Cashflow aus betrieblicher T√§tigkeit betrug 9,6 Mio. Euro (Vorjahr: 5,9 Mio. Euro). Der Free-Cashflow als Summe des Cashflows aus betrieblicher T√§tigkeit und des Cashflows aus Investitionen erreichte einen Wert von 3,5 Mio. ‚ā¨ (Vorjahr: 0,9 Mio. ‚ā¨). Ursache f√ľr die positive Entwicklung des Cashflows waren die signifikant verk√ľrzten durchschnittlichen Lieferzeiten, k√ľrzere Forderungslaufzeiten sowie ein intensive Working-Capital Managements. Insgesamt hat die Basler AG im Gesch√§ftsjahr 2010 und damit nur ein Jahr nach der weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrise das beste Ergebnis ihrer Unternehmensgeschichte erzielt. Die in den vergangenen 18 Monaten vorgenommene strategische Neuausrichtung mit Fokus auf das Kameragesch√§ft hat sich als erfolgreich erwiesen.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-2