Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 19 September 2006

Dialog lagert Produkttest nach Asien aus

Dialog Semiconductor hat die Auslagerung seines Bereichs
Fertigungsendkontrolle (Test) von Kirchheim/Teck-Nabern in Deutschland zu externen Dienstleistern in Asien mitgeteilt.
Dialog investiert erhebliche Mittel, um das Unternehmen im Hinblick auf eine weiteres Wachstum und eine höhere Rentabilität für 2007 und darüber hinaus neu aufzustellen. Während die Kernkompetenzen bestehen bleiben, konzentriert sich die Neupositionierung auf drei Ziele: Neufokussierung der Produkt- und Vertriebsstrategie auf ertragreichere Wachstumssektoren, Verstärkung des Board of Directors und des Managements sowie Schaffung einer Kostenplattform zur Steigerung der Margen.

Die Auslagerung wird zwischen Oktober 2006 und März 2007 in drei Phasen vollzogen und soll Schätzungen zufolge jährliche Kosteneinsparungen in Höhe von EUR 3,0 Mio. erzielen. Durch diese Maßnahme entfällt die Notwendigkeit für erhebliche Investitionsausgaben für Testausrüstungen in den kommenden drei Jahren.

Die Kosten für die Umstrukturierung werden voraussichtlich insgesamt bei EUR 4,4 Mio. liegen. Auf den Cashflow wirken sich davon lediglich EUR 1,2 Mio. für Abfindungen und Outplacement Services für die 33 Mitarbeiter aus, deren Stellen betroffen sind. Die verbleibenden EUR 3,2 Mio. haben keine Auswirkungen auf den Cashflow, da es sich um Abschreibungen von Fertigungs-
und Testanlagen in Verbindung mit der Umstellung handelt.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.09.20 15:35 V10.9.6-1