Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 12 Oktober 2010

Leoni stattet ICE-Nachfolger Velaro D aus

Leoni hat von Siemens den Auftrag erhalten, den neuen Hochgeschwindigkeitszug Velaro D vollständig mit Kabeln zu beliefern. Dazu gehören die konfektionierten Systeme für die Hochspannungsdachübergänge und die komplette Innenraumverkabelung.

Der kürzlich vorgestellte ICE-Nachfolger wird voraussichtlich ab Ende 2011 auf dem Schienennetz der Deutschen Bahn rollen. „Die Belieferung des Velaro D bedeutet für Leoni den Einstieg bei Siemens Mobility als Lieferant für so genannte festverlegte Kabelmeterware im Hochgeschwindigkeitsbereich“, sagt Dr. Klaus Probst, Vorstandsvorsitzender der Leoni AG. „Darüber hinaus bestärkt uns der Auftrag in unserem strategischen Ziel, uns zunehmend im Bereich umweltfreundlicher Technologien zu engagieren.“ Leoni rüstet das künftige Flaggschiff des deutschen Schienenverkehrs sowohl im Außen- als auch erstmals im Innenbereich mit hochentwickelten Kabeln und Kabelsystemen aus. Für die Dachübergänge zwischen den Wagen liefert der Kabelkonzern fertig konfektionierte Hochspannungs-Systeme inklusive Anschluss- und Befestigungselementen, die für die Übertragung elektrischer Energie auf mehrere Wagen sorgen. Als weiteren Vertragsbestandsteil hat das Unternehmen eine Machbarkeitsstudie für eine Weiterentwicklung der Wagenübergangssysteme durchgeführt. „Wir haben mit Leoni einen zuverlässigen Partner, der uns ganzheitlich vom Engineering bis zur Belieferung unterstützt. Entscheidend für die Zusammenarbeit ist die Erfüllung aller Qualitäts- und Sicherheitsstandards“, sagt Stefan Schellhaus, Projektleiter Velaro D bei Siemens Mobility.
Weitere Nachrichten
2019.06.17 21:26 V13.3.21-1