Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Embedded | 05 Oktober 2010

Kontron und Stemmer Imaging kooperieren

Die Kontron AG und Stemmer Imaging haben heute einen Kooperationsvertrag geschlossen. Die Partnerschaft soll Entwicklungszeiten für kundenspezifische Bildverarbeitungsprojekte verkürzen und Kosten senken.

"Durch die Kooperation mit Kontron wollen wir für unsere Kunden mehr Innovation ermöglichen. Großprojekte in der industriellen Bildverarbeitung, die immer auch einen starken Individualisierungsbedarf bei der Zusammenstellung und im Zusammenspiel von Hard- und Software haben, können wir so deutlich effizienter und schneller bedienen. Zudem erwarten wir, dass wir durch die weitere hardwarenahe Optimierung unserer Bildverarbeitungsalgorithmen auf Basis neuester Prozessorgenerationen die Gesamtqualität unserer Applikationen noch weiter steigern können", so Christof Zollitsch, Geschäftsführer Stemmer Imaging. "Als Entwickler ausgereifter Bildverarbeitungsalgorithmen und Anbieter von kundenspezifischen Bildverarbeitungslösungen verfügt Stemmer Imaging über das nötige Know-how, um Kunden optimal bei der Lösung innovativer Bildverarbeitungsaufgaben zu unterstützen. Insbesondere Großkunden erwarten dabei Systemplattformen, bei denen Hard- und Software aus einer Hand kommen und auch hardwarenah optimiert und mit neuester Prozessortechnologie ausgelegt sind, um durch höhere Verarbeitungsqualität und -geschwindigkeit letztlich Kosten zu senken. Diese können wir nun durch die Kooperation anbieten", erklärt Günther Dumsky, Director Systems & Boards EMEA bei Kontron.
Weitere Nachrichten
2019.09.20 17:48 V14.4.1-1