Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 30 August 2010

Done Deal: Intel kauft WLS-Unit von Infineon

Intel kauft Wireless Solutions-Geschäfts (WLS) von Infineon im Wert von etwa USD 1,4 Milliarden in bar. Abschluss der Transaktion im ersten Quartal 2011 erwartet.

Die Infineon Technologies AG und die Intel Corporation haben einen Vertrag geschlossen, um das Wireless Solutions (WLS)-Geschäft von Infineon im Rahmen einer Bartransaktion im Wert von etwa USD 1,4 Milliarden an Intel zu verkaufen. "Die Akquisition des WLS-Geschäfts von Infineon stärkt eine Säule unserer Computing-Strategie, Internet Connectivity, und ermöglicht es uns, ein Produktportfolio anzubieten, das die ganze Bandbreite an Wireless-Optionen abdeckt – von WiFi und 3G, bis zu WiMAX und LTE. Da immer mehr Geräte über Computing-Funktionen und Internetzugang verfügen, sind wir überzeugt davon, dass Intel gut positioniert ist, um das Wachstumspotenzial in jedem Computing-Segment zu nutzen – von Laptops bis zu mobilen Endgeräten", erklärte Paul Otellini, President und CEO von Intel. "Der Verkauf von WLS ist eine strategische Entscheidung, um den Wert von Infineon zu steigern. Wir können nun unsere Ressourcen ganz auf starkes Wachstum in unseren Kernsegmenten Automotive (ATV), Industrial & Multimarket (IMM) und Chip Card & Security (CCS) konzentrieren. Das bietet eine hervorragende Perspektive für alle Mitarbeiter, Kunden und Aktionäre von Infineon", sagt Peter Bauer, Vorstandsvorsitzender der Infineon Technologies AG. Der Vorstand von Intel sowie der Vorstand und der Aufsichtsrat von Infineon haben die Transaktion bewilligt. Es wird damit gerechnet, dass die Transaktion im ersten Kalenderquartal 2011 abgeschlossen sein wird – abhängig von behördlichen Genehmigungen und anderen vereinbarten üblichen Vollzugsbedingungen, wie sie in der Vereinbarung festgelegt sind.
Weitere Nachrichten
2019.12.12 10:59 V14.8.5-1