Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 08 September 2006

X-FAB und 1st Silicon fusionieren

Die Fusion des Erfurter Halbleiter-Herstellers X-FAB und der malaysischen 1st Silicon wurde zum 1. September abgeschlossen. Die X-FAB-Gruppe besch├Ąftige damit nun 2.200 Mitarbeiter und verf├╝gt ├╝ber Fabriken in Erfurt, Plymouth (Gro├čbritannien), Lubbock (USA) und Kuching (Malaysia).
Die Gruppe geh├Ârt der belgischen Holding X-FAB Silicon Foundries N.V. (Tessenderlo). Mit der Fusion will das Unternehmen aus Erfurt in die Gruppe der international zehn gr├Â├čten unabh├Ąngigen Halbleiterhersteller aufsteigen. Durch die Transaktion steigt die Produktionskapazit├Ąt auf rund 700.000 Wafer pro Jahr. X-FAB hat sich dabei auf analog- digitale Schaltkreise unter anderem f├╝r die Automobilindustrie, f├╝r Kommunikationstechnik und Konsumg├╝ter spezialisiert. Die Mikrochips werden im Auftrag von Kunden produziert, die nicht ├╝ber die daf├╝r notwendigen eigenen Fertigungskapazit├Ąten verf├╝gen.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.22 14:26 V12.2.6-1