Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 06 September 2006

Hirschmann verlagert Produktion nach China

Hirschmann Automation and Control GmbH und die chinesische Ningbo Zettler Electronics Co., Ltd. haben ein Joint Venture gegründet. Das Gemeinschaftsunternehmen mit Sitz in Yuyao südlich von Shanghai wird Standardausführungen verschiedener Steckverbinderserien produzieren, die bis dato am ungarischen Produktionsstandort Békéscsaba gefertigt wurden.
Kundenspezifische Varianten und Sonderanfertigungen werden dagegen nach wie vor in Békéscsaba beziehungsweise im Werk von Hirschmann in Neckartenzlingen hergestellt. Die Produktionsverlagerung erfolgt hauptsächlich auf Grund der niedrigeren Kosten für Lohn, Werkzeuge und Material in China.
Das Gemeinschaftsunternehmen verfügt über eine Produktionsfläche von 400 Quadratmeter und beschäftigt derzeit 20 Mitarbeiter. Bis Mitte 2007 soll die Zahl der Beschäftigten auf 150 erhöht und die Produktionsfläche auf 1600 Quadratmeter erweitert werden. Darüber hinaus will Hirschmann den Vertrieb von Steckverbindern in Fernost durch eine Intensivierung der Zusammenarbeit mit Partnern vor Ort sowie durch eigene Vertriebsteams in China, Singapur und Japan verstärken.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-1