Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Embedded | 21 Mai 2010

Kontron erwirbt US-amerikanische AP Labs-Gruppe

Die Kontron AG hat über ihre US-Tochtergesellschaft die US-amerikanische AP Labs-Gruppe mit Sitz im kalifornischen San Diego komplett übernommen.

Der Kaufpreis liegt zwischen USD 30 Mio. und USD 42 Mio., abhängig von zukünftigen Ergebnissen. Die Firma ist sehr profitabel; die EBIT Bewertung liegt deutlich unter der von Kontron. Kontron rechnet mit einem jährlichen Umsatz von 30 Millionen Dollar durch die neuen Tochtergesellschaften. AP Labs soll in die nordamerikanische Kontron-Zentrale, die ebenfalls in San Diego sitzt, integriert werden. Zum Unternehmensverbund zählt auch die AP Parpro Inc. mit kostengünstigen Produktionskapazitäten in Mexiko. Laut dem Kontron-Vorstandsvorsitzenden Ulrich Gehrmann sorgt die strategische Akquisition für Vorteile in mehrfacher Hinsicht: Sie stärke durch die offizielle Akkreditierung von AP Labs beim US-Verteidigungsministerium die regionale Präsenz auf dem margenstarken amerikanischen Sicherheitsmarkt und ergänze durch ihre komplementäre System-Produktlinie perfekt die Board-Produktpalette der französischen Kontron-Tochter (ehemals Thales Computers SA) im Anwendungsbereich Sicherheit. Mit dem Zukauf will Kontron seine Position als einer der weltweit größten Anbieter von anspruchsvollen Komplettlösungen weiter ausbauen und verfolgt damit konsequent die neue Strategie der Konzentration auf margenstarke Core-Embedded-Systeme.
Weitere Nachrichten
2019.09.20 17:48 V14.4.1-2