Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 19 Mai 2010

Durch Verknappung boomt der Markt für gefälschte Komponenten

Dan Söderström, Regional Manager für den Distributor Partminer in Schweden, hat letzte Woche eine Vortrag über den Markt für gefälschte Komponenten, wie er funktioniert und die Probleme die daraus entstehen.

Es existiert ein völlig legaler Markt für so genannte ‚Refurbs’ in China. In einigen Fällen weiß der Käufer, was er bekommt. (Z.B. bei Komponenten für Spielzeug oder ähnlichen Produkten. Bei einem Fehler ist das größte Risiko eine Reklamation des Kunden.) In den meisten Fällen ist dies jedoch nicht der Fall. Ein Markt für falsche Komponenten. © Dan Söderström, Partminer Falsche Komponenten werden meist in verschiedene Gruppen unterteilt: • Refurbs (von Leiterplatten entfernt und aufbereitet) • Pulls (von Leiterplatten heruntergerissen) • Counterfeit • Scrapped • Dummies • Remarked Nach Angaben der US-Regierung stieg die Zahl der bekannten Fälle von 4'000 (im Jahr 2005) auf 9'000 (für 2008). Die meisten dieser falschen Komponenten wurden in China, Indien und Malaysia gefunden. Falsche Komponenten werden angeliefert. Die Tatsache, dass viele EMS-Dienstleister begannen Produktionsstandorte in China zu eröffnet (vor rund 10 Jahren), hat zu einem enormen Mangel an Bauteile geführt. Dadurch konnte sich ein riesiger ‚Grauer Markt’ in der Industriestadt Shenzhen—in der Nähe von Hong Kong—etablieren. "Einen autorisierten Lieferanten zu nutzen ist keine absolute Garantie, dass man keine gefälschten Komponenten geliefert bekommt. Der Lieferant kann genauso hinters Licht geführt worden sein“, erklärte Dan Söderström. Er empfiehlt mit dem Käufer immer—vor dem Kauf—zu klären, wer eigentlich die Verantwortung trägt. Ein seriöser Anbieter setzt heute Ultraschall und Röntgen-Geräte ein, um die Echtheit der Komponenten zu überprüfen. "Fragen Sie nach Garantiebedingungen—30, 60 oder 90 Tage—und vermeiden Sie Lieferanten, die nicht nach ISO zertifiziert sind. Die derzeitige Verknappung stellt für die Hersteller von gefälschten Komponenten eine Goldgrube dar“, erklärte Dan Söderström abschließend.
Weitere Nachrichten
2019.09.16 17:51 V14.3.11-1