Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 17 Mai 2010

EU belegt 10 Chip-Hersteller mit Geldstrafe

Die Europäische Union soll noch diese Woche für 10 Chip-Hersteller Geldstrafen aussprechen. Den Unternehmen werden illegale Preisabsprachen vorgeworfen.

Die betroffenen Unternehmen sind: Elpida Memory, Hitachi, Hynix, Infineon, Micron, Mitsubishi Electric, Nanya Technology, NEC Electronics, Samsung und Toshiba. "Eine Entscheidung zu den Geldstrafen wird am Mittwoch erwartet", heißt es in einem Reuters Bericht. Die Geldbuße könnte insgesamt bei rund EUR 300 Millionen liegen. Dies wäre das erste Mal, dass mit den betroffenen Unternehmen eine Einigung nach dem neuen Verfahren (eingeführt im Juli 2008) erreicht erden kann. Alle Unternehmen, die den Bedingungen des Vergleichs zustimmen erhalten einen 10% Nachlass auf die Strafe.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
Artikel die Sie interessant finden könnten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-2