Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 14 April 2010

Halbleiter: Unterdurchschnittliches Wachstum in Europa

Der europäische Markt ist im Jahr 2009 mit minus 21,9% nicht ganz so stark wie der deutsche Markt geschrumpft. Der Rückgang in Europa fällt damit mehr als doppelt so stark aus, wie auf dem Welthalbleitermarkt mit minus 9%.

Die Abnahme betrug bei ICs 21,7%, bei Opto-Halbleitern 20,2% und bei Sensoren/Aktuatoren 18,1%. Noch stärker sind die Umsätze bei Diskreten Bauelementen mit 28,2% eingebrochen. „Für 2010 wird sich der europäische Halbleitermarkt mit einem Umsatzwachstum um 19% auf knapp USD 36 Milliarden erholen, wobei das Erreichen des maximalen Umsatzwertes von 2007 noch einige Zeit dauern wird.“, so Schaefer. Trotz einer Umsatzverringerung von 18% im Jahr 2009 stellte in Europa die Datentechnik mit 33% das größte Marktsegment dar. Der Automotive-Bereich gibt mit einem Umsatzverlust von 23% und einem Marktanteil von 20% seinen zweiten Platz an die Kommunikationstechnik ab und fällt auf den dritten Platz zurück. Somit belegt die Kommunikationstechnik bei einem Umsatzrückgang von 18% und einem resultierenden Marktanteil von 21% jetzt den zweiten Platz. Die Industrieelektronik, mit einem Umsatzrückgang von 26%, hält ihren Marktanteil bei 17% konstant. Den geringsten Marktanteil besitzt die Konsumelektronik mit 9%, wobei diese mit einem Umsatzverlust von 33% einen Prozentpunkt Marktanteil verloren hat.
Weitere Nachrichten
2019.06.17 21:26 V13.3.21-2