Anzeige
Anzeige
Komponenten | 22 März 2010

Leoni streicht 200 Stellen in Friesoythe

Der deutsche Kabelhersteller Leoni plant am Standort Friesoythe rund 200 Stellen zu streichen.

Von den derzeit etwa 600 Stellen in Friesoythe sollen etwa 2/3 wegfallen. Als Grund für den Stellenabbau wird der Ausstieg aus einem Airbus-Projekt angegeben, schreibt die NWZ-online. Vom Stellenabbau sollen 100 Stammarbeiter und 100 Mitarbeiter mit befristeten Arbeitsverträgen betroffen sein. Der Abbau der Arbeitsplätze soll—stufenweise geplant—schon in diesem Sommer abgeschlossen sein. Ende März sollen die erste Verhandlungen zwischen Geschäftsführung, IG Metall und Betriebsrat begonnen werden.
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-2