Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 16 Dezember 2009

Leoni nimmt Produktion von mechatronischen Komponenten ‚In-House’

Der Kabelsystemanbieter Leoni wird die Produktion der Komponenten - welche bisher von Dienstleistern gefertigt wurden - teilweise ins Unternehmen zurĂŒckfĂŒhren.
Leoni stellt in dem neuen GeschĂ€ftsbereich Components innerhalb der WSD Organisation vor allem elektromechanische und mechatronische Bauteile fĂŒr Pkw und Nutzfahrzeuge her. Zwar verkaufte Leoni solche Bauteile zusammen mit den eigenen KabelsĂ€tzen und Bordnetz-Systemen schon seit vielen Jahren und entwickelte sie hĂ€ufig auch selbst. Doch erfolgte die Herstellung bislang extern, wofĂŒr jĂ€hrlich 20% bis 30% des Gesamteinkaufsvolumens der WSD aufgewendet wurden. Leoni stellt die Komponenten im bestehenden Werk im rumĂ€nischen Arad her. Dort wurde ein zweistelliger Millionen-Betrag in den Aufbau eines neuen Produktionsbereiches investiert. Er verfĂŒgt ĂŒber drei Fertigungslinien, die zum Teil vollautomatisch arbeiten. Im GeschĂ€ftsbereich Components sind mittlerweile mehr als 90 Mitarbeiter beschĂ€ftigt. Zu den ersten Kunden der neuen Produkte zĂ€hlen GM, BMW, Mercedes und DAF. Der neue Opel Astra beispielsweise verfĂŒgt ĂŒber eine zentrale Sicherheits-Komponente sowie zwei Sicherungs- und Relaisboxen, die das ebenfalls von Leoni stammende Bordnetz-System gegen KurzschlĂŒsse und Überströme schĂŒtzen.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.22 14:26 V12.2.6-1