Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 20 November 2009

X-Fab mit 27,4% Umsatzrückgang in 3Q (Y-o-Y)

Die X-FAB Silicon Foundries Gruppe hat im dritten Quartal 2009 Umsatzerl├Âse in H├Âhe von $60,0 Mio. erzielt. Das entspricht einem R├╝ckgang von 27,4% gegen├╝ber dem Vorjahresquartal.
Im Vergleich zum zweiten Quartal des laufenden Gesch├Ąftsjahres ist dies ein Anstieg von 38,2%. Zum 30. September 2009 lagen die Umsatzerl├Âse der X-FAB Gruppe bei $144,4 Mio. Im entsprechenden Zeitraum des Vorjahres waren es $308,9 Mio. Das ist ein Minus von 53,2%. Die Auftragslage hat sich im dritten Quartal weiter verbessert. Die Auftragseing├Ąnge haben bereits das Vorjahresniveau erreicht und verzeichnen gegen├╝ber dem Vorquartal ein Plus von 50,5%. F├╝r das dritte Quartal ergibt sich eine Book-to-Bill-Rate von 1.17, so dass eine weitere Umsatzsteigerung zu erwarten ist. Das operative Ergebnis (EBIT) des dritten Quartals betr├Ągt minus $10,8 Mio. gegen├╝ber minus $7,5 Mio. im Vorjahresquartal. Im Neunmonatszeitraum lag das operative Ergebnis bei minus $45,1 Mio., in den ersten neun Monaten des Vorjahres waren es $15,9 Mio. Der in Relation zur Umsatzentwicklung geringe R├╝ckgang des operativen Ergebnisses im dritten Quartal zeigt die positive Wirkung der eingeleiteten Ma├čnahmen zur Kostensenkung. Bei einer weiteren Verbesserung des Umsatzniveaus wird sich dies in der Ergebnisentwicklung der X-FAB Gruppe positiv widerspiegeln. Hans-J├╝rgen Straub, CEO der X-FAB Silicon Foundries Gruppe, kommentierte die Gesch├Ąftsentwicklung wie folgt: ÔÇ×Die Ergebnisse des dritten Quartals liegen im Rahmen der Erwartungen, die Vorschau f├╝r das zweite Halbjahr hat sich weiter verbessert. Aufgrund der nachhaltigen Bedarfssteigerung richten wir uns auf weiteres Wachstum ein und sehen einen positiven Trend f├╝r das Jahr 2010.ÔÇť
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.19 15:52 V12.2.2-2