Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 19 November 2009

Infineon: Wireless Solutions bringt 31% des Umsatzes

Der Chip-Hersteller Infineon konnte im 4. GeschÀftsquartal in allen Segmenten den Umsatz steigern und dadurch ein positives Segmentergebnis erzielen.
Im vierten GeschĂ€ftsquartal stieg der Umsatz im Segment ATV gegenĂŒber dem dritten Quartal des GeschĂ€ftsjahrs 2009 deutlich. Ursache waren eine Stabilisierung oder Steigerung der Nachfrage und das AuffĂŒllen der LagerbestĂ€nde in der Lieferkette. Auf Grund der hohen Umsatzsteigerung und der positiven Effekte des erhöhten Produktionsvolumens hat sich das Ergebnis des Segments ATV gegenĂŒber dem Vorquartal stark verbessert. Der Umsatz im Segment IMMstieg deutlich im Vergleich zum Vorquartal. Grund dafĂŒr war neben der typischen saisonalen Entwicklung auch die starke Nachfrage von Endkunden in den TeilmĂ€rkten Computing, Kommunikation und Industrieanwendungen, insbesondere in Asien. DarĂŒber hinaus hat das AuffĂŒllen der LagerbestĂ€nde in der weltweiten Lieferkette zum Umsatzwachstum beigetragen. Das Segmentergebnis von IMM verbesserte sich gegenĂŒber dem vorausgegangenen Quartal deutlich, vor allem wegen der höheren Umsatzerlöse und der verbesserten Produktionsauslastung. Das Bild hat eine Zoom-Funktion. Der Umsatz im Segment CCS stieg im Vergleich zum dritten Quartal, getrieben durch höhere Absatzzahlen in nahezu allen Bereichen des Segments. Das Segmentergebnis von CCS im vierten GeschĂ€ftsquartal war positiv, lag jedoch leicht unter dem Ergebnis des Vorquartals, da der Umsatzzuwachs und die höhere Produktionsauslastung die Aufwendungen fĂŒr Forschungs- und Entwicklungsprojekte und die Auswirkung der VerĂ€nderungen im Produktmix durch die Verschiebung hin zu hochvolumigen Produkten nicht vollstĂ€ndig ausgleichen konnten. Im vierten GeschĂ€ftsquartal stieg der Umsatz im Segment WLS gegenĂŒber dem Vorquartal. Ursache dafĂŒr war in erster Linie die gestiegene Nachfrage bei einigen großen Kunden, insbesondere nach Plattformen fĂŒr Ultra-Low-Cost(ULC)- Mobiltelefone und Einsteigermodelle sowie nach Hochfrequenz-Transceivern. Das Segmentergebnis von WLS ging im Vergleich zum Vorquartal leicht zurĂŒck, da das Ergebnis des Vorquartals unter anderem auch ErtrĂ€ge aus LizenzgebĂŒhren enthielt. Ohne BerĂŒcksichtigung dieser ErtrĂ€ge stieg das Segmentergebnis gegenĂŒber dem Vorquartal, hauptsĂ€chlich durch den höheren Umsatz getrieben.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.19 01:06 V12.2.0-2