Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 30 Oktober 2009

Accu Holding AG verkauft Batteriegeschäft an EnerSys

Die Schweizer EnerSys Tochtergesellschaft EH Holdings GmbH wird das Batteriegeschäft der Accu Holding AG übernehmen. Alle Mitarbeiter der operativen Einheiten und die meisten der Accu Holding AG werden von EnerSys übernommen.

Der Kauf umfasst die OEB Traktionsbatterien AG sowie alle betrieblichen Aktiven und Passiven der Oerlikon Stationär-Batterien AG Aesch BL mit ihrer schwedischen Verkaufsgesellschaft - zusammen in der Branche als „Oerlikon Batterien“ bekannt. In der Accu Holding AG verbleiben die Liegenschaften sowie die liquiden Mittel und Bankverbindlichkeitender Gruppe. Die geplante Transaktion wird einer ausserordentlichen Generalversammlung am 24. November 09 zur Genehmigung vorgelegt. Der Verwaltungsrat und die Mehrheitsaktionäre der Accu Holding AG befürworten die Transaktion. Mit diesem Schritt positioniert sich die Accu Holding AG als Unternehmen für Investoren, die an einem Börsenzugang interessiert sind, heisst es in einer Mitteilung. Jörg Hotz, Verwaltungsratspräsident der Accu Holding AG: „Im heutigen Umfeld für industrielle Batterien kann Oerlikon Batterien mit internationalen Marktteilnehmern nicht mehr konkurrieren. Eine vertiefte Analyse zeigte, dass mit einem strategischen Partner industrielle Synergien angestrebt werden müssen. Das Zusammengehen mit EnerSys ist deshalb die beste Lösung für unser Batteriegeschäft.“ Raymond Kubis, Präsident EnerSys Europa: "Wir freuen uns, mit den neuen Kunden und Kollegen aus den Betriebseinheiten von Oerlikon Batterien zusammenzuarbeiten. Wir sind überzeugt, dass die Veränderungen beiden gleichermassen Chancen eröffnen. Dort wo Umstrukturierungen unumgänglich sind, werden wir die erforderlichen Konsultationen vornehmen."
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.05.21 21:58 V13.3.9-2