Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Embedded | 21 Oktober 2009

congatec steigert Auftragseingang auf Rekordniveau

congatec, Hersteller von Embedded Computermodulen mit Sitz im niederbayerischen Deggendorf, konnte für die ersten neun Monaten des Jahres 2009 einen Rekordauftragseingang verzeichnen.

Zum ersten Mal in der Unternehmensgeschichte erreichen die gebuchten Aufträge ein Volumen von über €10 Millionen. Ausgeliefert werden die Produkte teils noch im laufenden Jahr, teils in den ersten Quartalen 2010. Zuwächse konnten insbesondere im Bereich stromsparender Computermodule für mobile Anwendungen erzielt werden, einem Marktsegment, von dem sich congatec auch einen großen Teil seines zukünftigen Wachstums verspricht. Die hohen Auftragseingänge sind umso bemerkenswerter, da Unternehmen in schwierigen Zeiten generell eher kurzfristig ordern. Die Tatsache, dass die Auftragszahlen bei congatec gegenwärtig trotzdem steigen, wertet Gerhard Edi, CEO von congatec, daher positiv: „Es zeigt sich, dass congatec hier entgegen dem Trend starke Zuwächse verbuchen kann. Mit unserer Konzentration auf schnell wachsende Märkte waren wir nachweislich erfolgreich. Außerdem konnten wir in den zurückliegenden Monaten unsere Kundenbasis, nicht zuletzt aufgrund unserer neuen, besonders stromsparender Module, signifikant ausbauen. Wir blicken daher optimistisch in die Zukunft und rechnen trotz Wirtschaftskrise für 2009 mit einem gesunden Wachstum.“ Erst im Sommer dieses Jahres hatte sich der Technofonds Bayern der Bayern Kapital GmbH gemeinsam mit weiteren Leadinvestoren mit €1 Million bei congatec engagiert, so dass das angestrebte Wachstum auch über das Jahr 2009 hinaus finanziell abgesichert ist.
Weitere Nachrichten
2019.09.18 10:52 V14.4.0-2