Anzeige
Anzeige
Embedded | 13 Oktober 2009

Bestellungseingang bei Elma 1.6% unter Vorjahr

Die Elma Gruppe verzeichnete in den ersten neun Monaten des Gesch√§ftsjahres 2009 einen Umsatz von CHF 82.7 Mio., was einer Abschw√§chung gegen√ľber der Vorjahresperiode um 12.6% entspricht.
Der Bestellungseingang lag demgegen√ľber mit CHF 91.4 Mio. lediglich um 1.6% unter dem Vorjahr. W√§hrungsbereinigt sank er um 1.0%; w√§hrungs- und akquisitionsbereinigt ergab sich ein R√ľckgang von 11.3%. Die per 1.1.2009 akquirierte Advanced Control Technology, USA (ACT/Technico), konnte erfolgreich in die Gruppe integriert werden und hat in der Berichtsperiode sowohl in Bezug auf den Umsatz, Betriebsergebnis (EBIT) und Auftragseingang die Erwartungen √ľbertroffen. In Lokalw√§hrung konnte der Umsatz in den USA (+6.0%) gegen√ľber dem Vorjahr deutlich gesteigert werden. In der Schweiz (-38.2%), Deutschland (-15.5%), UK (-31.3%) und Frankreich (-17.8%) mussten jedoch deutliche Einbussen hingenommen werden. Hingegen konnte in Israel ein Umsatzanstieg um 4.5% verbucht werden, derweil in China, wo in den letzten 4 Monaten ein Anziehen des Marktes beobachtet werden konnte, ein R√ľckgang von 11.8% ausgewiesen werden musste. In Bezug auf den Auftragseingang ergibt sich in Lokalw√§hrungen ein positiveres Bild: w√§hrend in den USA - vor allem wegen der Akquisition von ACT - eine Steigerung von 23.9% erzielt werden konnte, hatte die Schweiz einen R√ľckgang von √ľber 32% zu beklagen. Aber auch in den anderen wichtigen M√§rkten Deutschland (-21.2%) und UK (-16.8%) waren die Einbussen hoch. Andererseits konnten in Frankreich (+2.5%) und Israel (+4.2%) h√∂here Bestellungseing√§nge verbucht werden. In China lag der Auftragseingang um 8.1% unter dem Vorjahreswert, w√§hrend die sich im Aufbau befindende Tochtergesellschaft in Singapur deutlich zulegen konnte.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-1