Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 08 Oktober 2009

Infineon investiert in Dresden

Der deutsche Chiphersteller Infineon soll neue Investitionen am Standort Dresden planen.

So plant das Unternehmen die Produktionskapazitäten in Dresden um etwa 10% zu erweitern, heisst es in einem Bericht der SZ-online. Die neuen Investitionspläne sehen eine Summe von etwa €10 Millionen vor, welche bis Ende März 2010 investiert werden sollen. Dadurch sollen auch 60 - 70 neue Arbeitsplätze geschaffen werden.
Weitere Nachrichten
2019.12.03 22:29 V14.8.2-2