Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 23 September 2009

Infineon Ungarn erhält staatlichen Zuschuss

Infineons Geschäftseinheit in Ungarn soll rund €1,3 Millionen als staatlichen Zuschuss erhalten haben. Damit soll eine Kapazitätserweiterung im Werk in Cegled mitfinanziert werden.

Infineon plant rund €17 Millionen in die Kapazitätserweitering in Cegled zu investieren, berichten lokale Medien in Ungarn. Das Unternehmen hat bereits rund €5 Millionen investiert und 50 neue Arbeitsplätze in Cegled geschaffen. Nach dem Abschluss der Erweiterung - 2012 - sollen noch 200 weitere Arbeitsplätze dazukommen, heisst es weiter.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-2