Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 27 Juli 2006

Flextronics steigert Nettoumsatz in Q1 um 6 Prozent

Der Nettoumsatz lag im ersten Quartal, das zum 30. Juni 2006 endete, bei 4,1 Milliarden USD, was einer Zunahme um 236 Million USD oder 6 Prozent gegenüber dem ersten Quartal des Vorjahres entspricht.
Der GAAP-Nettogewinn belief sich im ersten Quartal auf 85 Millionen USD oder 0,14 USD pro Aktie gegenüber 59 Millionen USD im gleichen Quartal des Vorjahres. "Das Geschäftsjahr 2006 war bislang in bezug auf neue Projekte von sowohl neuen, als auch bestehenden Kunden ein sehr starkes Jahr. Dadurch konnten wir unsere Umsatz- und Gewinnerwartungen im Juni-Quartal überschreiten und wir haben unser erwartetes Umsatzwachstum für das Geschäftsjahr 2007 nun auf ungefähr 25 % erhöht", sagt Mike McNamara, Chief Executive Officer von Flextronics. Für das zweite Quartal, das am 30. September 2006 endet, wird ein Umsatzwachstum von 25-30 % gegenüber dem Vorjahr erwartet, so dass ein Umsatz von 4,7 bis 4,9 Milliarden USD erreicht wird. Der Gewinn wird damit gegenüber dem Vorjahr um 10-25 % wachsen.
Weitere Nachrichten
2019.03.21 15:37 V12.5.12-2