Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 17 August 2009

Infineon Nummer 1 bei Leistungshalbleitern

Laut einer Studie des Marktforschers IMS-Research konnte Infineon auch im 6. Jahr in Folge die Position als WeltmarktfĂŒhrer bei Leistungshalbleitern und -modulen weiter ausbauen.
Laut der Studie The World Market for Power Semiconductor Discretes & Modules“ ist der Weltmarkt fĂŒr Leistungshalbleiter und -module im Jahr 2008 um 1,5% auf 13,96 Milliarden US-Dollar gewachsen (2007: 13,76 Milliarden US-Dollar). Infineon legte um 7,8% zu und hielt in 2008 mit 10,2% den grĂ¶ĂŸten Anteil an diesem Markt; vor dem Zweitplatzierten mit 6,8%. Zudem blieb Infineon mit 22,8% Marktanteil weiterhin fĂŒhrend in der EMEA-Region (Europa, Naher Osten, Afrika) und mit 11,2% Marktanteil in Nord- und SĂŒdamerika. FĂŒr Erneuerbare Energien prognostiziert das Marktforschungsunternehmen IMS Research in den kommenden fĂŒnf Jahren eine jĂ€hrliche durchschnittliche Wachstumsrate (CAGR) von 18,2%, vor allem getrieben durch Wind- und Solarenergie. Infineons IGBT-Komponenten und MOSFETs erhöhen den Wirkungsgrad von Solarwechselrichtern auf ĂŒber 98%, wodurch so viel Sonnenenergie wie möglich als Strom in das Netz eingespeist werden kann. „Wir sind stolz darauf, dass wir in diesem Markt die Top-Position behaupten und weiter ausbauen konnten. Leistungshalbleiter und -module spielen eine wichtige Rolle dabei, die Energieeffizienz in Fahrzeugen und in der Industrie zu steigern und die Nutzung elektrischer Energie in HaushaltsgerĂ€ten zu optmimieren“, sagte Arunjai Mittal, Division President der Division Industrial & Multimarket bei der Infineon Technologies. „Mit fast 60 Jahren Erfahrung im Bereich Leistungshalbleiter wird Infineon weiter auf Innovationen setzen, um so auf Systemebene das beste Preis-LeistungsverhĂ€ltnis zu ermöglichen und eine weitere Miniaturisierung und geringste Systemkosten zu erreichen.“
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.20 12:04 V12.2.3-2