Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 17 August 2009

Infineon Nummer 1 bei Leistungshalbleitern

Laut einer Studie des Marktforschers IMS-Research konnte Infineon auch im 6. Jahr in Folge die Position als Weltmarktführer bei Leistungshalbleitern und -modulen weiter ausbauen.

Laut der Studie The World Market for Power Semiconductor Discretes & Modules“ ist der Weltmarkt für Leistungshalbleiter und -module im Jahr 2008 um 1,5% auf 13,96 Milliarden US-Dollar gewachsen (2007: 13,76 Milliarden US-Dollar). Infineon legte um 7,8% zu und hielt in 2008 mit 10,2% den größten Anteil an diesem Markt; vor dem Zweitplatzierten mit 6,8%. Zudem blieb Infineon mit 22,8% Marktanteil weiterhin führend in der EMEA-Region (Europa, Naher Osten, Afrika) und mit 11,2% Marktanteil in Nord- und Südamerika. Für Erneuerbare Energien prognostiziert das Marktforschungsunternehmen IMS Research in den kommenden fünf Jahren eine jährliche durchschnittliche Wachstumsrate (CAGR) von 18,2%, vor allem getrieben durch Wind- und Solarenergie. Infineons IGBT-Komponenten und MOSFETs erhöhen den Wirkungsgrad von Solarwechselrichtern auf über 98%, wodurch so viel Sonnenenergie wie möglich als Strom in das Netz eingespeist werden kann. „Wir sind stolz darauf, dass wir in diesem Markt die Top-Position behaupten und weiter ausbauen konnten. Leistungshalbleiter und -module spielen eine wichtige Rolle dabei, die Energieeffizienz in Fahrzeugen und in der Industrie zu steigern und die Nutzung elektrischer Energie in Haushaltsgeräten zu optmimieren“, sagte Arunjai Mittal, Division President der Division Industrial & Multimarket bei der Infineon Technologies. „Mit fast 60 Jahren Erfahrung im Bereich Leistungshalbleiter wird Infineon weiter auf Innovationen setzen, um so auf Systemebene das beste Preis-Leistungsverhältnis zu ermöglichen und eine weitere Miniaturisierung und geringste Systemkosten zu erreichen.“
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.05.21 21:58 V13.3.9-1