Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 30 Juli 2009

Qimonda: Anlage in Dresden wird endgültig geschlossen

Die Dresdner Qimonda-Anlage soll bis Ende des Jahres komplett stillgelegt werden.
So sollen sich Insolvenzverwalter und Betriebsrat auf eine "Resteverwertung" geeinigt haben. Die Suche nach einem Käufer stehe nun nicht mehr im Vordergrund, berichtet die SZ-online. Von den verbliebenen 200 Mitarbeitern sollen bis Ende des Jahres noch einmal die Hälfte entlassen werden.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.05.11 10:46 V9.5.4-2