Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 30 Juli 2009

Qimonda: Anlage in Dresden wird endgültig geschlossen

Die Dresdner Qimonda-Anlage soll bis Ende des Jahres komplett stillgelegt werden.
So sollen sich Insolvenzverwalter und Betriebsrat auf eine "Resteverwertung" geeinigt haben. Die Suche nach einem KĂ€ufer stehe nun nicht mehr im Vordergrund, berichtet die SZ-online. Von den verbliebenen 200 Mitarbeitern sollen bis Ende des Jahres noch einmal die HĂ€lfte entlassen werden.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-2