Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 29 Juni 2009

Infineon: Kurzarbeit in Dresden kein Thema mehr

Im Dresdner Werk des deutschen Chip-Herstellers Infineon ist Kurzarbeit kein Thema mehr.

Nachdem Anfang des Jahres Kurzarbeit für das Werk in Dresden angemeldet wurde, konnte diese schone kurze Zeit später ausgesetzt werden. Nun scheint es so, dass die Kurzarbeit vorerst ganz vom Tisch ist. Kurzrbeit hätte sich auf absehbare Zeit erledigt, wird der Dresdner Infineon-Sprecher Johannes Sturm in der LVZ zitiert. Dies sei insbesondere der gestiegenen Nachfrage nach Kommunikations-Chips zu verdanken. Zudem gäbe es einige Aufträge für Sicherheits-Chips und für Automobilelektronik.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.11.12 07:31 V14.7.10-1