Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 21 Juli 2006

Infineon will mit Qimonda rund 1 Mrd. Euro erlösen

Infineon will vorerst Mehrheitsaktionär bleiben und nur etwa ein Viertel des Aktienkapitals an die Börse bringen.

Die Vorbereitungen für den geplanten Börsengang der Speicherchiptochter von Infineon sind in vollem Gange. Infineon will mit Qimonda rund 1 Mrd. Euro mit dem für Anfang August geplanten IPO an der New Yorker Börse (Nyse) erlösen. Infineon bleibt damit mit einem Anteil von zunächst rund 75 % Mehrheitsaktionär. Insgesamt ergibt sich so ein Unternehmenswert von etwa 4 Mrd. Euro. Zu den führenden Konsortialbanken gehören Citigroup, JPMorgan und Credit Suisse erhalten eine Mehrzuteilungsoption (Greenshoe) von 15 %.
Weitere Nachrichten
2019.09.16 17:51 V14.3.11-1