Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 18 Juni 2009

m-u-t mit Entwicklungsauftrag von Siemens

Die m-u-t AG hat von Siemens einen erhalten. Zugleich wurde eine Ausweitung der gemeinsamen Marketing- und Vertriebsaktivitäten in diesem Bereich weltweit vereinbart. Ziel ist die deutliche Ausweitung des gemeinsamen Geschäfts in diesem sehr stark wachsenden Segment.

Konkret hat Siemens die m-u-t AG nun beauftragt, eine Lösung zu entwickeln, die Blutprobenröhrchen direkt in Racks stellt, um sie anschließend auf der Siemens- Analysestraßenlösung weiter verarbeiten zu können. Das Auftragsvolumen für diese Entwicklung liegt bei ca.€0,5 Millionen. Bereits im Vorfeld der Entwicklung wurden in Kooperation mit Siemens 10 Standardsysteme des Blutprobenröhrchen-Automaten m-u-t MK II verkauft, so dass beide Seiten bezüglich des künftigen Verkaufserfolges sehr optimistisch sind. Ein wichtiger Vertriebskanal für die m-u-t - Laborautomatisierungslösungen sind Diagnostikanbieter wie z.B. Siemens Medizintechnik. Diese bieten ihren Kunden, z.B. Krankenhäusern oder medizinische Großlaboren, die m-u-t - Laborautomatisierung im Paket mit ihren eigenen Analysern an. Den Laborautomatisierungslösungen kommt bei diesen Paketangeboten oftmals eine entscheidende Bedeutung zu, da sie erhebliche Effizienzsteigerungen bewirken und so zu drastischen Kosteneinsparungen in den Laboren führen.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
Artikel die Sie interessant finden könnten
2019.05.21 21:58 V13.3.9-2