Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 09 Juni 2009

Infineon und LS Industrial Systems mit Joint Venture

Das koreanische Unternehmen LS Industrial Systems und Infineon Technologies haben ein Joint Venture gegrĂŒndet, mit dem das GeschĂ€ft bei Leistungsmodulen fĂŒr Weiße Ware in Korea und Asien ausgebaut werden soll.
Schwerpunkt der neu gegrĂŒndeten LS Power Semitech ist die Entwicklung, Fertigung und Vermarktung von Leistungsmodulen, die HaushaltsgerĂ€te mit elektronisch gesteuerten Motorantrieben wie Waschmaschinen, KĂŒhlschrĂ€nke oder Klimaanlagen energieeffizienter machen und auch in anderen Consumer- und Industrieanwendungen zum Einsatz kommen. Gesetzliche Regelungen zu Energieeinsparungen und wachsende Verbrauchernachfrage lassen die Verwendung von elektronisch gesteuerten Motorantrieben in HaushaltsgerĂ€ten weiter wachsen. GerĂ€tehersteller können durch das intelligente Design von elektronischen Antriebssteuerungen die Motoren der GerĂ€te effizienter machen und damit fĂŒr eine bessere Energieeffizienz und weitere Energieersparnis sorgen. LS Industrial Systems wird 54% und Infineon 46% am Joint Venture LS Power Semitech halten, das seinen Unternehmenssitz in Cheonan am Standort von LS Industrial Systems haben wird. Cheonan liegt etwa 160 Kilometer sĂŒdlich von Seoul. Infineon wird IP-Lizenzen, Technologie- und Prozess-Knowhow sowie Backend-Fertigungsanlagen zu seiner Leistungsmodul-Familie CIPOSℱ (Control Integrated Power System) in das Joint Venture einbringen und bestehende Backend-Fertigungslinien zu CIPOS von Regensburg nach Cheonan transferieren. Beide Unternehmen werden bei der internationalen Vermarktung und der Entwicklung neuer Produkte eng zusammenarbeiten. LS Power Semitech will die Serienproduktion von CIPOS-Modulen in Cheonan im Januar 2010 aufnehmen.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.19 15:52 V12.2.2-1