Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 09 Juni 2009

Infineon und LS Industrial Systems mit Joint Venture

Das koreanische Unternehmen LS Industrial Systems und Infineon Technologies haben ein Joint Venture gegründet, mit dem das Geschäft bei Leistungsmodulen für Weiße Ware in Korea und Asien ausgebaut werden soll.

Schwerpunkt der neu gegründeten LS Power Semitech ist die Entwicklung, Fertigung und Vermarktung von Leistungsmodulen, die Haushaltsgeräte mit elektronisch gesteuerten Motorantrieben wie Waschmaschinen, Kühlschränke oder Klimaanlagen energieeffizienter machen und auch in anderen Consumer- und Industrieanwendungen zum Einsatz kommen. Gesetzliche Regelungen zu Energieeinsparungen und wachsende Verbrauchernachfrage lassen die Verwendung von elektronisch gesteuerten Motorantrieben in Haushaltsgeräten weiter wachsen. Gerätehersteller können durch das intelligente Design von elektronischen Antriebssteuerungen die Motoren der Geräte effizienter machen und damit für eine bessere Energieeffizienz und weitere Energieersparnis sorgen. LS Industrial Systems wird 54% und Infineon 46% am Joint Venture LS Power Semitech halten, das seinen Unternehmenssitz in Cheonan am Standort von LS Industrial Systems haben wird. Cheonan liegt etwa 160 Kilometer südlich von Seoul. Infineon wird IP-Lizenzen, Technologie- und Prozess-Knowhow sowie Backend-Fertigungsanlagen zu seiner Leistungsmodul-Familie CIPOS™ (Control Integrated Power System) in das Joint Venture einbringen und bestehende Backend-Fertigungslinien zu CIPOS von Regensburg nach Cheonan transferieren. Beide Unternehmen werden bei der internationalen Vermarktung und der Entwicklung neuer Produkte eng zusammenarbeiten. LS Power Semitech will die Serienproduktion von CIPOS-Modulen in Cheonan im Januar 2010 aufnehmen.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.05.14 20:21 V13.3.8-2