Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 08 Juni 2009

AMS und TTTech kooperieren

austriamicrosystems und TTTech Automotive werden ihre Zusammenarbeit beim Support und der Weiterentwicklung von FlexRay-Transceivern intensivieren.
Die Kombination von Chip- und System-Know-how der beiden Partner steigert die Qualit├Ąt und Zuverl├Ąssigkeit f├╝r FlexRay-Netzwerke und reduziert gleichzeitig deren Kosten. So k├Ânnen beispielsweise optimierte FlexRay-Topologien mit mehr Teilnehmern umgesetzt werden oder durch den Einsatz des gemeinsam entwickelten Bit-Reshapers mit einer kosteng├╝nstigeren Verkabelung miteinander verbunden werden. TTTech Automotive unterst├╝tzt unter anderem den Design-In-Prozess f├╝r FlexRay-Transceiver-ICs von austriamicrosystems sowie den Aufbau von Pr├╝fpl├Ątzen um die Zusammenarbeit von Hardwarekomponenten verschiedener Hersteller abzusichern. TTTech Automotive versteht sich dabei als Implementierungspartner f├╝r leistungsf├Ąhige, zuverl├Ąssige und sichere Vernetzungsplattformen. "Durch die Partnerschaft mit TTTech Automotive bieten wir den Kunden nicht nur Produktunterst├╝tzung, sondern auch verst├Ąrkte Hilfe bei der Integration und Auslegung des FlexRay-Netzwerkes ", erl├Ąutert Bernhard Czar, Director Marketing Automotive bei austriamicrosystems. "Mit der B├╝ndelung des Chip- und System-Know-hows werden wir gemeinsam an weiteren Innovationen f├╝r die Robustheit und Effizienz von FlexRay-Netzwerken arbeiten." Marc Lang, Director Sales TTTech Automotive, erg├Ąnzt: "Die Kooperation nutzt Synergien zwischen der Chipentwicklung und Produktionstechnologie von austriamicrosystems und der FlexRay-Systemerfahrung von TTTech Automotive und erh├Âht so den Kundennutzen mit positiven Wirkungen auf das Systemdesign und Kosteneinsparungen".
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.22 14:26 V12.2.6-2