Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 18 Juli 2006

Anchor Bay Technologies baut Zusammenarbeit mit AMI Semiconductor

AMI Semiconductor (AMIS) und Anchor Bay Technologies (ABT), Anbieter der VDO®-Video-Datenverarbeitungstechnologien, werden zusammen an der Entwicklung eines 130-nm-Standardzellen-ICs (zur Integration in ein ASIC-SoC) für einen Video Scaler/De-Interlacer arbeiten, der ein geringeres Bildrauschen gewährleistet.
Im Jahr 2005 wandte sich ABT an AMIS, um eine FPGA-zu-ASIC-Konvertierung in einen 180-nm-zellenbasierten IC durchzufĂĽhren. Dies geschah mithilfe AMI Semiconductors Hybridschnittstelle, die FPGA-zu-ASIC-Support und Know-how bei der SoC-Integration kombiniert.
Aufgrund des erfolgreichen First-Time-Right-Halbleiterbausteins erzielte ABT schnelle Fertigungszeiten und entschloss sich für eine längere Zusammenarbeit mit AMIS.

„Wir freuen uns auf die erneute Zusammenarbeit mit AMIS, was unsere derzeitige ASIC-Lösung betrifft und aus der beide Unternehmen profitieren werden“, erklärte Doug Fealtman, CEO bei ABT. „Neben dem umfassenden Know-how auf dem Gebiet der FPGA-zu-ASIC-Konvertierung bietet AMI Semiconductor eine komplette In-House-ASIC-Lösung – vom Layout und Design ĂĽber Fertigung, Test und Fehleranalyse.“

Die Unterstützung seitens ABT erhöht den Mehrwert der von AMI Semiconductor vor kurzem vorgestellten 130-nm-Standardzellentechnologie. Damit ist sogar die Entwicklung eines noch robusteren 130-nm-Produktangebots mit schnelleren Speicherschnittstellen und Timing-Generatoren möglich, mit dem AMIS eine Vielzahl von Applikationen im Bereich kostensensitiver Consumer-Anwendungen adressieren kann.

„ABTs Video Scaler/De-Interlacer der nächsten Generation ist fĂĽr den wachstumsstarken, mit hohen StĂĽckzahlen versehenen, kostensensitiven Markt der Flachbildschirme ein entscheidender Baustein“, so Vince Hopkin, Vice President Structured Digital Products bei AMI Semiconductor. „Die gemeinsame Entwicklung der nächsten ABT-Produktgeneration stärkt die Zusammenarbeit beider Unternehmen und ermöglicht es uns, unsere fortschrittliche Technologie noch weiter in neue Märkte einzubringen. Wir freuen uns deshalb auf die verlängerte erfolgreiche Zusammenarbeit mit Anchor Bay und die Entwicklung weiterer Derivate ihrer Bausteinfamilie.“

AMIS unterstützt derzeit zellenbasierte Structured-ASIC- und Gate-Array-Lösungen. Die XPressArray®- und XLArray™-Produktfamilien stellen einen direkten Ersatz von FPGA IP sowie einen nahtlosen Designservice dar, der die Ressourcen des Kunden verringert und somit die FPGA-Designkosten für die Serienfertigung als ASIC verringert.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1