Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 17 Juli 2006

10,6-Millionen-Euro-Investition in Accent unter der Führung von Sofinnova Partners

Unter der Führung von Sofinnova Partners kam eine Finanzierungsrunde im Volumen von € 10,6 Millionen für Accent zustande.

Accent - ein Joint-Venture von ST Microelectronics und Cadence Design Systems - ist weltweiter Anbieter von Dienstleistungen im Bereich Mikroelektronik-Produktdesign und -realisierung sowie Lizenzierung von Halbleiter-IP. Die Investition erfolgte im Anschluss an die Entscheidung von ST Microelectronics, wie im Unternehmensplan 2004 umrissen ihre Mehrheits­beteiligung an Accent abzustoßen und sich auf ihre Hauptgeschäftsbereiche und -märkte zu konzentrieren. Außerdem an dieser Finanzierungsrunde beteiligt sind die italienische Beteiligungsgesellschaft CAPE Natexis und eine Reihe anderer Investoren. Cadence Design Systems behält ihre Minderheitsbeteiligung am Unternehmen. Namens Sofinnova Partners erklärte dazu der geschäftsführende Teilhaber Jean Schmitt: "Wir sind davon überzeugt, dass Accent in der Mikroelektronik als globales Unternehmen für Produktdesign und -realisierung eine wichtige Rolle zu spielen hat. Das gilt insbesondere, nachdem Halbleitertechnologien in gängigen Produkten - von Verbraucher- bis Kfz-Elektronik, von Gesundheitspflege bis zu Sicherheitssystemen und von industriellen Steuerungssystemen bis zur Home-Automation - immer mehr an Bedeutung gewinnen. Viele Unternehmen sind an One-Stop-Shop-Lieferanten interessiert. Da ist Accent bestens aufgestellt, um als Produktdesign-Partner für Großunternehmen und als Vermittler zwischen Halbleiter-Fabs und Kunden zu fungieren. Die von Accent entwickelte Plattform erlaubt es in idealer Weise, diese großen neuen Märkte anzusprechen. Das hochtalentierte, von CEO Massimo Vanzi geführte Managementteam verfügt zweifellos über die Fähigkeiten, den guten Ruf des Unternehmens für Dienstleistungen in Qualitätsdesign und Produktrealisierung weiterzuentwickeln." Marco Vismara, CEO von Cape Natexis, ergänzt: "Der Rückhalt durch eine Gruppe von Investoren gibt dem Managementteam von Accent den erforderlichen finanziellen Support und zusätzliche Kompetenz für die Weiterentwicklung des Unternehmens auf der Basis laufender Innovation und verstärkter globaler Präsenz." Die 1993 gegründete Accent kann sich auf über 1.000 Mannjahre an Erfahrung in Produktdesign und -realisierung stützen. Dies führte bereits zur Implementierung von über 300 Designs mit einer eindrucksvollen Erfolgsgeschichte von 98 % von Beginn an funktionsfähigen Chips und 50 Millionen für Kunden produzierten Halbleiterkomponenten. Accent bietet eine vollständige, schlüsselfertige Lösung für Mikroelektronik-Produktdesign und -realisierung. Sie reicht von der Konzeptdefinition über komplexe Architektur- und Entwurfsimplementation bis zum Lieferkettenmanagement für die Massenfertigung - ganz nach dem Unternehmensmotto "Highway to Silicon". Accent hat Zugang zu Pure-Play-Foundrys der Weltklasse, darunter TSMC, Chartered und SMIC. Das Unternehmen pflegt Partnerschaften mit Vollherstellern (Integrated Device Manufacturers - IDMs) wie STMicroelectronics und Infineon. Accent stützt sich auf verschiedene Designplattformen wie ARM und sensorbasierte Plattformen und kooperiert eng mit IDMs, OEMs, Fabless- und Chipless-Unternehmen und zunehmend auch mit Unternehmen aus dem nichtelektronischen Bereich, die im Rahmen ihrer Produktinnovierungsprozesse Zugang zu Elektronik-Fachkompetenz benötigen. Heute verfügt Accent über ein breites Erfahrungsspektrum in Analog-, HF-, Digital- und Low-Power-Design, SoCs und eingebetteten Prozessoren. Einbezogen ist eine breite Marktpalette von Telekommunikation bis Multimedia, von Kfz- bis biomedizinische Elektronik und von industriellen Steuerungssystemen bis zur Haushaltsautomatisierung. Dazu Massimo Vanzi, CEO von Accent: "Diese von Sofinnova Partners geführte Finanzierungsrunde gibt Accent die Möglichkeit, ihre stategischen Entwicklungspläne energisch zu verfolgen und ihre globale Verkaufsaktivität zu intensivieren. Dazu gehören die Eröffnung neuer Büros in Europa und auf anderen Kontinenten sowie die Expansion in kostengünstige Regionen wie Osteuropa, China und Singapur. Wir haben beträchtlich von der Erfahrung unserer beiden Gründungsunternehmen profitiert. Jetzt freuen wir uns, Accent als wirklich unabhängigen Spieler auf dem Markt für Dienstleistungen in Produktdesign und Produktrealisierung zu entwickeln."
Weitere Nachrichten
2019.09.20 17:48 V14.4.1-1