Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 03 Februar 2009

Infineon mit Kurzarbeit in Warstein-Belecke

Infineon plant fĂŒr seinen Standort in Warstein-Belecke Kurzarbeit. So sollen rund 800 der dort beschĂ€ftigten 1300 Mitarbeiter in Kurzarbeit gehen.
Alle betroffenen Mitarbeiter wurden auf einer Mitarbeiterversammlung darĂŒber informiert, dass ab 1.MĂ€rz Kurzarbeit geplant ist. Als Grund wird eine Auftragsflaute in den Bereichen Antriebs- und Elektrotechnik genannt, berichtet Der Westen. So sollen derzeit die KurzarbeitsplĂ€ne mit den Arbeitnehmervertretern ausgehandelt werden. Nicht betroffen sind die 300 fest angestellten Mitarbeiter und die 150 Leiharbeiter der Infineon-Bipolar GmbH, so der Bericht weiter.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.20 12:04 V12.2.3-1