Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 21 Januar 2009

Leoni legt Grundstein für mehr Wachstum in Westeuropa

Leoni hat die Gesellschaft Leoni WCS Benelux BV gegründet. Mit dieser Geschäftseinheit geht die Draht- und Kabelsparte des Unternehmens den ersten Schritt eines Regionalkonzepts, das eine bereichsübergreifende Erschließung von Wachstumsmärkten ermöglichen soll.
Mit der Eintragung der neuen Gesellschaft Leoni WCS Benelux schafft das Unternehmen die organisatorische Basis für Synergien und verstärkte Effizienz in den Ländern Belgien, Niederlande und Luxemburg. Die Gründung erfolgt im Rahmen eines Regionalkonzepts, mit dem mehrere Geschäftsbereiche der Draht- und Kabelsparte (Leoni Wire & Cable Solutions, WCS) gleichzeitig die Aktivitäten in länderübergreifenden Märkten aufnehmen bzw. intensivieren werden.

Sitz der neuen Gesellschaft ist im niederländischen Amersfoort, wo am 22.Januar 2009 ein Neujahrsempfang stattfindet und die Geschäftstätigkeit offiziell beginnt. Zunächst konzentrieren sich die Aktivitäten auf die verwandten Anwendungsbereiche Telekommunikation, Datacom und Fiberto-the-home (FTTH). Letzterer beschäftigt sich mit der Weiterführung der Glasfasern vom Hauptnetz bis in die Privatwohnung. „Mit der vertrieblichen Bündelung der drei Geschäftseinheiten rund um die Kommunikation versprechen wir uns, Synergien besser zu nutzen und unsere Wachstumsstrategie rascher auf regionaler Ebene umzusetzen“, sagt Dr. Klaus Probst, Vorstandsvorsitzender der Leoni AG.

Zum umfassenden und integrierten Leistungsangebot in Belgien, Luxemburg und den Niederlanden zählen zum Beispiel die Verkabelung von Gebäuden, Rechenzentren und Richtfunksystemen sowie die Mobilfunkverkabelung für Sites und Basisstationen. Auch Kabel für Fernsehsignale, bidirektionale Kommunikation, Datenübertragung und interaktive Dienste wie etwa Internet oder Homeworking sowie Breitbandübertragungs- und –verkabelungssysteme gehören zum Portfolio. Abgesehen von den genannten Organisationseinheiten werden künftig auch andere Geschäftsbereiche über Leoni WCS Benelux das Potenzial dieser westeuropäischen Region erschließen.

Die neue Gesellschaft Leoni WCS Benelux wird von Joeri M. JM. Van Bogaert geleitet, der seit 2007 Präsident des FTTH Council Europe ist. Der FTTH Council Europe ist eine gemeinnützige Organisation, in der sich über 100 Mitglieder aus der Industrie europaweit für die Ausbildung und Verbreitung dieser zukunftsweisenden Technologie engagieren.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.05.11 10:46 V9.5.4-1