Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 18 Dezember 2008

Osram gründet Joint Venture mit Traxon Technologies

Das neugegründete Unternehmen unter Osram Mehrheitsbeteiligung ist Anbieter im schnell wachsenden Markt für LED-Technologie. Es erwirtschaftete mit 135 Mitarbeitern im Geschäftsjahr 2008 einen Umsatz von rund €17 Mio. und ist global in Asien, Europa und Nordamerika aktiv.

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart, die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden. „Die Vorteile unserer Partnerschaft liegen klar auf der Hand: Wir schaffen ein durchgängiges Angebot über das gesamte LED-Spektrum und bieten dieses über das gemeinsame weltweite Partnerund Vertriebsnetz an“, erklärte Martin Goetzeler, CEO von Osram. "Mit klarem Fokus auf die Kundenbedürfnisse wird dieses Joint Venture der Anbieter für LED-Projekte, Systeme und Lösungen sein. Dazu werden wir unsere Partnerschaft weltweit intensivieren, "sagt Nicolai Wiest, CEO von Traxon. Das Joint Venture soll das gemeinsame Know-how von Osram und den zu Traxon Technologies gehörenden Firmen Traxon und e:cue Lighting Controls bündeln und den Kunden durchgängige Licht- Lösungen mit LED bieten. Das Joint Venture soll unter dem neuen Namen „Traxon Technologies – an Osram company“ operieren. Als Hauptsitz ist weiterhin Hongkong vorgesehen, die Traxon-Aktivitäten bei Forschung und Entwicklung sollen am Standort in Paderborn und Hongkong verbleiben.
Weitere Nachrichten
2019.06.17 21:26 V13.3.21-2