Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 01 Dezember 2008

austriamicrosystems erwartet signifikant negatives Finanzergebnis für 2008

austriamicrosystems erwartet den Ausweis eines signifikant negativen Finanzergebnisses f√ľr das Gesch√§ftsjahr 2008 aufgrund einer Belastung aus EUR/USD-Absicherungsgesch√§ften. Der negative Effekt aus diesen Transaktionen auf das Finanzergebnis wird nach Erwartung des Unternehmens rund ‚ā¨10 Mio. betragen.
Das EBIT f√ľr das Gesamtjahr 2008 erwartet austriamicrosystems unver√§ndert etwa 10% unterhalb des Vorjahresniveaus. Dieser signifikant negative Effekt auf das Finanz- und Nettoergebnis des Gesch√§ftsjahres 2008 resultiert aus der unerwartet starken Aufwertung des USD gegen√ľber dem EUR in den letzten Wochen, die gem√§√ü IFRS-Rechnungslegungsvorschriften eine Erfassung optionsbasierter EUR/USD-Absicherungsgesch√§fte mit einem negativen Wert in der Gewinn- und Verlustrechnung f√ľr das Gesch√§ftsjahr 2008 erfordert. Diese Transaktionen umfassen einen Teil der von austriamicrosystems erwarteten USD-Ums√§tze in 2009. Alle EUR/USD-Absicherungsgesch√§fte wurden bei Niveaus zwischen EUR/USD 1,27 und 1,33 glattgestellt, zugleich bleibt eine Absicherung f√ľr den Fall einer Abschw√§chung des USD im Umfang dieser Transaktionen bei Niveaus zwischen EUR/USD 1,38 und 1,60 bestehen. Der Ausweis dieses negativen Effekts im Finanzergebnis des Gesch√§ftsjahres 2008 erm√∂glicht es austriamicrosystems jedoch, zuk√ľnftige USD-Ums√§tze im Umfang dieser Transaktionen auf Basis des zum Zeitpunkt der Umsatzentstehung g√ľltigen EUR/USD-Umrechnungskurses zu buchen. Dies bedeutet einen erheblichen Vorteil f√ľr das Unternehmen, falls der Kurs des USD zum EUR auf gleichem oder √§hnlichem Niveau wie derzeit verbleibt oder im Verlauf des Jahres 2009 weiter steigt. H√§tte das Unternehmen stattdessen Termingesch√§fte abgeschlossen, m√ľssten die von diesen Transaktionen erfassten zuk√ľnftigen USD-Ums√§tze auf Basis der beim Abschluss der Transaktionen in 2008 fixierten EUR/USD-Umrechnungskurse gebucht werden, wobei diese Kurse erheblich ung√ľnstiger f√ľr das Unternehmen sein k√∂nnten als die tats√§chlichen Wechselkurse zum Zeitpunkt der Umrechnung in 2009. Dies w√ľrde im Vergleich zur momentan angewandten Rechnungslegung niedrigere EUR-Ums√§tze aus USD-Umrechnung in der Zukunft ergeben, weshalb austriamicrosystems die derzeitige Situation als attraktiv beurteilt. austriamicrosystems tr√§gt kein weiteres Risiko aus diesen Absicherungsgesch√§ften bez√ľglich der Gesch√§ftszahlen f√ľr das Gesamtjahr 2008 und zuk√ľnftige Perioden.
Weitere Nachrichten
2019.03.20 22:26 V12.5.11-1