Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 11 November 2008

Qimonda steht wahrscheinlich vor dem aus

Betriebsr├Ąte von Qimonda warnen die Angestellten, dass der Chip-Konzern vor dem Aus stehen k├Ânnte. Tausende von Arbeitspl├Ątzen w├╝rden dann verloren gehen.
Nach einem Bericht der S├╝ddeutschen Zeitung haben sich Ende Oktober hochrangige Qimonda-Betriebsr├Ąte und Manager zum Krisengespr├Ąch mit Sachsens Wirtschaftsminister Thomas Jurk getroffen. Dabei soll offen ├╝ber die Lage des Unternehmens gesprochen worden. Sollte das Unternehmen wirklich vor dem Aus stehen, dann sind weltweit mehr als 13.000 Arbeitspl├Ątze gef├Ąrdet. Betriebsr├Ąte haben nun in einem Schreiben an Qimonda-Mitarbeiter vor einem drohenden Aus gewarnt. "Das Ausma├č der Probleme bedroht die Existenz des Unternehmens", wird ein Rundbrief in der S├╝ddeutschen Zeitung zitiert. Auch ein Qimonda-Sprecher wollte (oder konnte) die Situation nicht herunterspielen.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-2