Anzeige
Anzeige
Komponenten | 10 November 2008

Leoni gelingt Durchbruch in Russland

In Russland ĂŒbernimmt die Wiring Systems Division des Draht-, Kabel- und Bordnetz-Spezialisten Leoni das BordnetzgeschĂ€ft des russischen Automobilzulieferers Itelma zur Versorgung internationaler Hersteller und erhĂ€lt den ersten Auftrag des Nutzfahrzeug-produzenten Kamaz.
Die Vereinbarung zwischen Leoni und Itelma bestĂ€tigt den Erwerb der Kabelsatzfertigung fĂŒr internationale Hersteller von Pkw und leichten Nutzfahrzeugen. Die Bordnetzfertigung fĂŒr russische Automobilhersteller verbleibt bei Itelma. Leoni weitet durch die Akquisition das GeschĂ€ft in Russland deutlich aus und stĂ€rkt seine Stellung als europĂ€ischer MarktfĂŒhrer in der Bordnetzfertigung. Mit der Akquisition schreibt Leoni seine Wachstumsgeschichte fort. Der Mittelabfluss fĂŒr den Zukauf liegt im mittleren einstelligen Millionen-Euro-Bereich. „Unser Marktdurchbruch in Russland erfolgt zum richtigen Zeitpunkt, da globale Automobilhersteller in dem Land derzeit mit der Produktion beginnen. Russland entwickelt sich trotz internationaler Konjunktur-schwĂ€che zu einem der vielversprechenden AutomobilmĂ€rkte der kommenden Jahre“, sagt Uwe H. Lamann, Vorstand fĂŒr die Bordnetzsparte der Leoni AG. „Deshalb ergĂ€nzt diese Akquisition unsere AktivitĂ€ten sehr gut und ist ein wichtiger Schritt fĂŒr unsere Wachstumsstrategie im russischen Markt.“ Grundlage fĂŒr die Akquisition ist die Kabelsatzfertigung fĂŒr Renault Avtoframos Logan. Darauf basierend erwartet Leoni, seine GeschĂ€ftstĂ€tigkeiten schnell auszubauen und mittelfristig einer der beiden fĂŒhrenden Bordnetzhersteller in Russland zu werden.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-2