Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 25 August 2008

Halbleitermarkt in Deutschland im Juli leicht nach unten

Der Umsatz fĂŒr Halbleiter in Deutschland lag im Juli auf Dollarbasis*) mit minus 0,2% leicht unter dem Umsatz des Vormonats, berichtet der ZVEI-Verband.
GegenĂŒber dem entsprechenden Monat des Vorjahres erhöhte sich der dollarbasierte Umsatz um 4%, nach plus 6% im Juni und minus 1% im Mai, ebenfalls verglichen mit den entsprechenden Vorjahresmonaten. Kumuliert lag das Wachstum auf Dollarbasis in Deutschland in den ersten sieben Monaten des Jahres 2008 gegen denselben Zeitraum des Vorjahres bei plus 1%. Auf Eurobasis lag das kumulierte Wachstum in den ersten sieben Monaten des Jahres 2008 verglichen mit den ersten sieben Monaten des Jahres 2007 bei minus 12%. Das Book-to-Bill-Ratio**), ein Indikator fĂŒr den mittelfristigen Trendverlauf, lag im vergangenen Monat bei 0,98. Die AuftragseingĂ€nge ĂŒbertrafen im Juli den Wert des Monats Juni um 0,8. Trotz des leichten Anstiegs der AuftragseingĂ€nge im Juli kann unter anderem wegen der gleichzeitig leicht rĂŒcklĂ€ufigen UmsĂ€tze nach wie vor noch nicht von einer Wende zum Besseren im deutschen Halbleitermarkt gesprochen werden. Auch wenn sich die Book-to-Bill-Ratios seit Mai diesen Jahres etwas erholt haben, verharrt ihr Wert nach wie vor unter 1,00. Dies zeigt auch der Vergleich mit dem Wachstum des Welt-Halbleitermarkts auf Dollarbasis, der im ersten Halbjahr 2008***) verglichen mit dem ersten Halbjahr 2007 um plus 5% gewachsen ist. Das dollarbasierte Wachstum des europĂ€ischen Halbleitermarkts lag im gleichen Zeitraum bei plus 2%.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-2