Anzeige
Anzeige
Komponenten | 22 Juni 2006

Philips will Halbleiterbereich größtenteils abstoßen

Der niederländische Elektronikkonzern Philips will noch in diesem Jahr den größten Teil seines Halbleitergeschäfts abstoßen. Dies soll über einen Börsengang oder den Verkauf an Finanzinvestoren erfolgen, teilte Royal Philips Electronics mit. Der Konzern will so seine bisherige Beteiligung auf einen Minderheitsanteil reduzieren.
Philips hatte bereits im Dezember vergangenen Jahres eine derartige Abtrennung der Halbleitersparte bereits früher angekündigt. Der Konzern plant eine Neuausrichtung zum Gesundheits-, Lifestyle- und Technologie-Unternehmen. «Die zukünftige Dekonsolidierung unseres Halbleitergeschäfts ist ein weiterer Schritt für Philips - weg von der Konzentration auf das Elektronikgeschäft und hin zu der Strategie, einen auf Gesundheit, Lifestyle und Technologie ausgerichteten Konzern aufzubauen.», so Philips-Chef Gerard Kleisterlee.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-2