Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 04 August 2008

Top 20 Halbleiter-Ranking im H1/08

Die jüngsten Forschungen von Insight zeigen für das erste Halbjahr ziemliche Veränderungen im Ranking der Top20 Halbleiterhersteller. Es gibt 8 US-Unternehmen in den Top 20, 6 japanische, 3 europäische, 2 südkoreanische und 1 taiwanesisches Unternehmen.

Wie gezeigt, benötigt es mindestens $2,1 Milliarden Umsatz im H1/08 um in die Top20 aufzusteigen. Obwohl die Unternehmen auf den ersten vier Plätzen sich nicht verändert haben, gab es eine Reihe von "Movers und Shakers“ auf den folgenden Plätzen – verglichen mit den Platzierungen für das Gesamtjahr 2007. Qualcomm konnte eine 29% Wachstumsrate im H1/08 (im Jahresvergleich) nutzen um 4 Plätze auf den 10 Rang aufzusteigen. Die dritte größte Fabless-Hersteller Broadcom stieg um 3 Positionen und hat sich auf Platz 20 positioniert. Der japanische Hersteller von Verbraucherelektronik Panasonic (früher Matsushita) und NEC konnten sich durch den starken Yen (gegenüber dem US-Dollar) um jeweils 3 Positionen auf die Plätze 18. und 12. verbessern. Um jeweils einen Platz verbessert haben sich im H1/08: TSMC, Renesas und Infineon. Qimondas Albtraum geht auch im H1/08 weiter; das Unternehmen stieg um 12 Plätze auf Platz 30 ab. Im Gesamtjahr 2007 konnte sich der DRAM-Spezialist noch auf Platz 18 halten. Das Unternehmen verbuchte im H1/08-H1/07 einen Umsatzrückgang von 47% (durch den starken Euro viel der Verlust noch relativ gering aus) und meldete einen Verlust von mehr als $2,2 Milliarden in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 2008! Trotz eines relativ flachen H1/08-H1/07 Umsatzergebnisses, fiel NXP um 4 Plätze auf Position 10. AMD meldete eine anständige 9% Umsatzsteigerung für H1/08-H1/07 Vertrieb, fiel aber trotzdem um 4 Plätze auf Position 15. Den 8. Platz belegt Hynix (fiel nur um eine Position), obwohl das Unternehmen für H1/08-H1/07 einen Umsatzrückgang von 23% meldete. Der einzige Umsatzrückgang bei allen Top20 Unternehmen! ST fiel um eine Position im Ranking und belegt nun den 6. Platz. Es sei darauf hingewiesen, dass das Unternehmen die H1/08 und H1/07 Zahlen den Umsatz der FMG (Flash-Speicher-Gruppe) nicht enthalten; diese sind jetzt Teil des Umsatzes von Numonyx. Wie gezeigt, meldet das Unternehmen eine solide 13% Wachstumsrate (Y-o-Y) im H1/08 und zeigt einen relativ positiven Ausblick für die 2. Jahreshälfte. TI verlor keinen Platz im Ranking, meldete jedoch die zweit-schlechteste Wachstumsrate aller Top-20 Halbleiterhersteller für H1/08 (0%). TI ist seit Jahren ein bedeutender Lieferant für den Cellular Handset Markt. IC Insights glaubt jedoch, dass man die Schwäche des Unternehmens im H1/08 nicht als eine Schwäche des gesamten Handy Marktes auslegen sollte. Darüber hinaus zeigen die hervorragenden H1/08 Ergebnisse von Qualcomm und ST – ebenfalls wichtige IC-Anbietern der Handy-Industrie – dass die schlechten Ergebnisse von TI im H1/08 eher ein Spiegelbild eines ‚internen’ Problems als eines Problems des weltweiten Handy-Marktes sind.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.12.03 22:29 V14.8.2-2