Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 31 Juli 2008

OSRAM streicht 220 Stellen

Begründet wird der Stellenabbau durch veränderte Rahmenbedingungen, insbesondere aufgrund des Dollarkurses und der wachsenden Konkurrenz. Osram bestätigte damit einen entsprechenden Bericht der Augsburger Allgemeinen.

Der geplante Stellenabbau in Höhe von 220 Arbeitsplätzen soll sich demnach wie folgt strukturieren: · Rund 80 Stellen durch SG&A Maßnahmen (Vertriebs- und Verwaltungskosten) · Rund 75 Stellen aufgrund von Umstrukturierungen in Augsburg · Rund 65 Stellen durch Effizienzsteigerungen Ein Flugblatt der IG Metall und des Betriebsrates von Osram (Berliner Allee) schreibt: "Bis zum heutigen Tag hat noch niemand von OSRAM die Zahlen erklärt und aufgeschlüsselt. Auch welche Standorte mit wie vielen Mitarbeitern betroffen sind wurde bis heute nicht erläutert. OSRAM schließt betriebsbedingte Kündigungen nicht aus!!!"
Weitere Nachrichten
2019.09.18 10:52 V14.4.0-1