Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 29 Juli 2008

ZF übernimmt Cherry Corporation

ZF Friedrichshafen wird die Cherry Corporation mit Sitz in Pleasant Prairie bei Chicago/USA und Produktionsstandorten in Deutschland, Tschechien, Mexiko, Hongkong, China und Indien nach Genehmigung durch die Kartellbehörden übernehmen.

„Mit der neuen ZF Electronics GmbH schärfen wir unser Kompetenzprofil im Bereich Mechatronik und Elektronik“, betont ZF-Vorstandsvorsitzender Hans-Georg Härter. „Gerade für unsere zukünftigen Aufgaben in der Antriebs- und Fahrwerktechnik können wir Cherrys Know-how gut einsetzen.“ Cherry wurde 1953 gegründet und entwickelt und produziert Schalter, Sensorik, Steuerungen und Elektronik-Module für die Automobilindustrie, Komponenten für Industrie- und Haushaltsanwendungen sowie Computer-Eingabegeräte. Das umfangreiche Know-how von Cherry bei Elektronik, Software, Mechanik und Kunststofftechnik fließt beispielsweise in Mechatronik-Module, Sensor-Baugruppen, Bedienschalter, Wählhebel-Module und Keyless-entry-Elektronik ein. Das Unternehmen beschäftigt weltweit rund 3.100 Mitarbeiter, die Hälfte davon in Deutschland mit dem Hauptsitz in Auerbach zwischen Nürnberg und Bayreuth. In Nordamerika sind rund 900 Mitarbeiter beschäftigt, in Asien 250, in Osteuropa rund 400. Der Gesamtumsatz liegt bei US$ 400 Millionen (€250 Mio.), 65% davon werden in Europa erwirtschaftet.
Weitere Nachrichten
Artikel die Sie interessant finden könnten
2019.09.16 17:51 V14.3.11-1