Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 23 Juli 2008

Dialog Semiconductor weiterhin auf Erfolgskurs

Dialog Semiconductor, ein Anbieter von Power-Management-Halbleiterlösungen, kann auch im zweite Quartal 2008 steigende Umsätze und einen höheren Gewinn verbuchen.

Dialog ist weiterhin gut positioniert und erwartet auch um im zweiten Halbjahr 2008 ein deutliches Umsatzwachstum. "Ich freue mich, dass Dialog eine kontinuierliche Wachstumsdynamik aufweist. Wir haben wichtige neue Produkte auf den Markt gebracht und neue Märkte im Visier", meint CEO Dr. Jalal Bagherli. "Wir haben unsere Planung umgesetzt und nunmehr in drei aufeinander folgenden Quartalen Gewinne erwirtschaftet. Trotz weiterhin unsicherer wirtschaftlicher Rahmenbedingungen erwarten wir auch im zweiten Halbjahr, basierend auf einem deutlichen Umsatzwachstum, eine Steigerung der Profitabilität. Wir sind aufgrund der, dank einer breiteren Kundenbasis, kontinuierlich wachsenden Erlöse noch zuversichtlicher, unsere Erwartungen für das aktuelle Geschäftsjahr erfüllen zu können", so Bagherli weiter. Dialog verzeichnete im zweiten Quartal einen Quartalsumsatz von 34,4 Mio. US-Dollar; dies entspricht einer Steigerung von 9,3% gegenüber dem ersten Quartal und einer Verbesserung um 148% gegenüber dem Vergleichszeitraum 2007. Im zweiten Quartal 2008 erzielte das Unternehmen einen Nettogewinn von 271.000 US-Dollar (Q1 2008: 68.000 US-Dollar, Q2 2007: 6,8 Mio. US-Dollar Netto-Verlust). Im zweiten Quartal 2008 konnte Dialog im Geschäftsbereich Wireless die Anzahl der Design-Wins für neue Mobiltelefone weiter steigern. Zudem begann Dialog wie geplant mit der Auslieferung eines neuen Mixed-Signal-Produkts für einen neuen bekannten Tier-1-Smartphone Kunden. Das Unternehmen geht davon aus, die Produktionsmengen dafür in der zweiten Hälfte des Jahres steigern zu können. Auch das Geschäft mit einer Reihe bedeutender Kunden in Asien hat im Berichtszeitraum an Fahrt gewonnen. Derzeit erwartet das Unternehmen, ab dem vierten Quartal 2008 Umsätze mit diesen Kunden verbuchen zu können. Die Märkte in Asien eröffnen Dialog hervorragende Chancen. Das Unternehmen hat daher bereits Anfang dieses Monats die Eröffnung eines Vertriebsbüros in Seoul, Korea, mit einem neuen Country Manager bekannt gegeben. Dialog beabsichtigt, das Geschäft auf dem koreanischen Markt mit Hilfe eines eigenen Vertriebs- und Technik-Support-Teams weiter auszubauen. Das Wachstum im Bereich Unterhaltungselektronik steht für Dialog weiterhin im Vordergrund. Das Unternehmen ist mit den Fortschritten im Hinblick auf die Neukundengewinnung in diesem Segment sehr zufrieden. Insbesondere wird erwartet, dass die neuen Power-Management-Produkte nach einer ausführlichen Evaluierung für eine neue Generation von Handheld-Endverbraucher-Anwendungen ausgewählt werden. Der Produktionsbeginn ist für das zweite Halbjahr 2008 geplant. Der Geschäftsbereich Automobil und Industrie entwickelte sich im zweiten Quartal 2008 gemäß den Erwartungen. In diesem Segment sind weiterhin neue Geschäftschancen für S-O-C-Produkte (smart system on chip) in intelligenten Motorsteuerungen und Sensoranwendungen erkennbar. Darüber hinaus erzielt Dialog gute Fortschritte in der Entwicklung neuer Technologien, mit deren Hilfe Aufträge von Herstellern von Auto-Infotainmentprodukten der nächsten Generation gewonnen werden können. Wie bereits Anfang des Jahres berichtet, entwickelt Dialog einzigartige Produkte für neue und zukünftige Always-On-Displaytechnologien mit geringem Energieverbrauch. Seit Beginn dieses Jahres wurden die neuen Möglichkeiten auf diesem Gebiet in Form eines optimierten, energiesparenden Treibers für die Passive-Matrix-OLED-Technologie massiv vermarktet. Mit der neuen, energiesparenden Treibertechnologie wurden bedeutende Hersteller von Display-Modulen sowie Hersteller der entsprechenden Endprodukte auf Dialog aufmerksam. Dialog geht davon aus, dass die ersten Demonstrations-Chips dieser integrierten Technologie im dritten Quartal 2008 vorgestellt werden können. Das neue Portfolio von Display-Produkten, darunter E-Paper und MEMS-basierte Display-Treiber, wird wie geplant mit Beginn der zweiten Hälfte 2008 erstmals zum Umsatz beitragen; weiteres Wachstum wird im Laufe des Jahres 2009 erwartet.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.05.14 20:21 V13.3.8-1