Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 24 Juni 2008

Solarworld investiert in Sachsen

Das Unternehmen hat diesen Monat mit dem Bau einer neuen Wafer-Produktionsanlage in Freiberg, Sachsen begonnen.

Laut Unternehmensangaben soll die Investitionssumme rund €350 Millionen betragen und es sollen zudem rund 500 neue Arbeitsplätze am Standort entstehen, berichtet die Freie Presse. Wie evertiq berichtete, hatte Frank Asbeck, CEO der Solarworld, noch vor kurzem Qimonda Mitarbeitern aus dem Dresdner Werk neue Arbeitsstellen in Aussicht gestellt. Bildquelle: Case
Weitere Nachrichten
2019.09.18 10:52 V14.4.0-2