Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 23 Juni 2008

Europäisches CombOLED Projekt wurde gestartet

CombOLED ist ein europäisches Forschungs-und Entwicklungsprojekt innerhalb des 7. Rahmenprogramms. Ziel von CombOLED ist es neue Gerätestrukturen, vorteilhafte Herstellungsansätze und weniger komplexe Materialien zu verbinden und so kostengünstige Lösungen für OLED-Beleuchtung zu finden.
Die Kostensenkung, zusammen mit der Transparenz als ein Gerätefunktion, wird die Akzeptanz von OLED-Technologie in die Beleuchtungsindustrie vorantreiben. Dies wird dazu beitragen, europäische Beleuchtungsunternehmen auf dem weltweiten Markt weiter ausbauen können. Das Konsortium CombOLED ähnelt einer OLED-Lieferkette - von der Substratversorgung via Geräteherstellung bis zum Applicatin Design und der Realisierung von Prototypen. Die 7 Partner befinden sich in 4 europäischen Ländern (Frankreich, Spanien, Italien und Deutschland) und wurden aufgrund ihrer hohen Reputation in ihren jeweiligen Bereichen ausgewählt. Diese Conjoint-Anstrengungen von allen Partnern garantiert dem CombOLED Projekt Erfolg und wird ein renommierte OLED-Konsortium in Europa hervorbringen, welches von Osram Opto Semiconductors koordiniert wird. Das CombOLED Projekt hat ein Gesamtbudget von €7 Millionen und wird teilweise durch das Europäische Komitee (Information and Communication Technologies call-scheme (ICT) des Seventh Research Framework Programme (FP7)) finanziert. CombOLED wurde am 1. Januar 2008 gestartet und soll eine Laufzeit von 36 Monaten haben.
Weitere Nachrichten
2019.03.21 15:37 V12.5.12-2