Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 14 Juni 2006

Enormer Preisdruck und Investitionsaufwand zwingen immer mehr Chiphersteller zur Zusammenarbeit

Die größten japanischen Chiphersteller Fujitsu, NEC Electronics, Renesas und Toshiba wollen bei der kommenden 45-Nanometer-Fertigungstechnik enger zusammenarbeiten. Damit weiten NEC und Toshiba ihre bestehende 45-nm-Partnerschaft auf zwei weitere Firmen aus.

Es soll ein einheitliches Basis-Fertigungsverfahren entwickelt werden, das alle Hersteller in ihren vorhandenen oder künftigen Werken implementieren und gegebenenfalls auch anpassen können. Dadurch könnten die digitalen Chip-Entwicklungsbibliotheken vereinheitlicht werden, so dass die vier Firmen auch IP-Cores einfacher austauschen können. Auch die in den Werken der vier Partner installierten Anlagen sollen weitgehend vereinheitlicht werden, wobei später auch gemeinsam betriebene Halbleiter-Fabs möglich sind.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.05.21 21:58 V13.3.9-2