Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 13 Juni 2006

Börsengang von Qimonda soll im August stattfinden

Der Halbleiterhersteller Infineon will seine Speicherchip-Tochter Qimonda nach Informationen der WELT voraussichtlich noch im August in New York an die Börse bringen. Die erforderliche Genehmigung durch die amerikanische Börsenaufsicht SEC steht allerdings noch aus.
Infineon-Chef Wolfgang Ziebart wollte sich zu diesen Informationen auf Anfrage nicht n√§her √§u√üern, bei den Vorbereitungen zum B√∂rsengang liege das Unternehmen aber im Plan. Bislang hatte Ziebart den B√∂rsengang von Qimonda f√ľr das zweite Halbjahr angek√ľndigt. Infineon hatte den Speicherchip-Bereich, das rund 40 Prozent zum Infineon-Konzernumsatz beitr√§gt, Anfang Mai ausgegliedert.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.12.05 15:01 V11.10.4-2