Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 29 April 2008

STMicroelectronics meldet $84 Millionen Nettoverlust

Der Schweizer Chiphersteller STMicroelectronics meldete für Q1/08 einen Nettoverlust von $84 Millionen.

Das Unternehmen musste für das ersten Quartal 2008 einen Nettoverlust melden. Das Management führt dies auf Restrukturierungskosten, Belastungen aus dem Verkauf des Flash-Speichergeschäfts und der Akquisition von Genesis Microchip zurück. Der Nettoverlust belief sich auf $84 Millionen. Das Unternehmen konnte für den gleichen Zeitraum 2007 noch einen Gewinn von $74 Millionen verbuchen. Der Umsatz lag mit $2,48 Milliarden um 9% höher als der vergleichbare Vorjahreswert ($2,28 Milliarden). Analysten waren jedoch von einer Umsatzsteigerung auf $2,51 Milliarden ausgegangen. Für das zweite Quartal rechnet der Konzern mit einem Umsatz in einer Spanne von 2,29 bis 2,42 Mrd. Dollar und einer Bruttogewinnmarge von rund 37%.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.05.21 21:58 V13.3.9-2