Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 18 April 2008

ZF-Umsatz stieg um 8%

Im Jahr 2007 steigerte die ZF Friedrichshafen ihren Umsatz um 8 % auf 12,65 Milliarden Euro. Die Zahl der Mitarbeiter stieg im Jahresdurchschnitt um 4 %.

Im Jahr 2007 steigerte die ZF Friedrichshafen ihren Umsatz um 8% auf 12,65 Milliarden Euro. Die Zahl der Mitarbeiter stieg im Jahresdurchschnitt um 4% auf 57.372 Beschäftigte weltweit. Das operative Ergebnis lag bei 917 Millionen Euro. „Das profitable Wachstum des ZF-Konzerns hat sich 2007 fortgesetzt“, sagte Hans-Georg Härter, Vorstandsvorsitzender der ZF Friedrichshafen auf der Bilanz-Pressekonferenz des Konzerns in Stuttgart. Genutzt werde die gute Ertragslage, um Investitionen zu finanzieren, die Internationalisierung beispielsweise in Russland und Asien weiter auszubauen und technische Innovationen voran zu treiben. In der für ZF nach wie vor wichtigsten Marktregion Westeuropa erzielte der Konzern 2007 mit 8.469 Millionen Euro 8% mehr Umsatz als im Vorjahr. In Osteuropa, wo ZF in den vergangenen Jahren bereits hohe zweistellige Wachstumsraten ausweisen konnte, legte das Unternehmen 2007 mit einem Umsatz von 601 Millionen Euro erneut 10% zu. Den deutlichsten Umsatzanstieg machte ZF im Wirtschaftsraum Asien-Pazifik, wo im vergangenen Geschäftsjahr insgesamt 1.627 Millionen Euro umgesetzt wurden, 46% mehr als im Jahr zuvor. In Nordamerika betrug der Umsatz 2007 aufgrund von Absatzrückgängen der traditionellen US-Kunden 1.279 Millionen Euro und damit 19% weniger als im Vorjahr. Dynamisch entwickelte sich Südamerika, wo ZF 478 Millionen Euro Umsatz machte, 30% mehr als noch 2006. Die teils sehr gute Auftragslage im Jahr 2007 wirkte sich auch auf die Beschäftigungssituation bei ZF aus. Im Jahresdurchschnitt beschäftigte der Konzern weltweit 57.372 Mitarbeiter, 4% mehr als im Vorjahr. Insgesamt wurden 2.322 neue Stellen geschaffen, 1.160 davon in Deutschland. Für die zukunftsträchtige Entwicklung von Hybridtechnik wurden 2007 an den Standorten Friedrichshafen und Schweinfurt über 100 Ingenieure eingestellt, weitere 250 werden im laufenden Jahr folgen.
Weitere Nachrichten
2019.08.21 15:49 V14.1.4-2