Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 08 April 2008

Industri Kapital erwirbt Flabeg von EquiVest/CBR

Die schwedische Industri Kapital (IK) hat mit der deutschen Beteiligungsgesellschaft EquiVest/CBR eine Vereinbarung zum Kauf der Flabeg-Gruppe unterzeichnet.

Flabeg ist ein Komponentenlieferant für die Automobil- und Solarindustrie. Das Unternehmen hat die operativen Geschäftsbereiche Automobil und Solar. Der Geschäftsbereich Automobil produziert hauptsächlich Spiegelgläser für den Außen- und Innenbereich von PKW und Nutzfahrzeugen. In dieser Marktnische gehört Flabeg zu den führenden nachgeordenten Lieferanten (Tier 2 supplier) für die internationale Automobilindustrie. Im Geschäftsbereich Solar ist Flabeg ein Hersteller von parabolischen Spiegeln, die in solarthermischen Kraftwerken (CSP) zur Elektrizitätserzeugung eingesetzt werden. Seit Mitte der 1980er Jahre ist die Solarthermie eine etablierte Technologie im Bereich der erneuerbaren Energien mit sehr guten Wachstumsperspektiven. CSP bündelt die Sonnenstrahlung über spezifische Spiegel. So entstehen hohe Temperaturen und Dampf, der dann durch konventionelle Dampf- oder Gasturbinen in Elektrizität umgewandelt wird. Flabeg, gegründet 1882, hat seinen Hauptsitz in Nürnberg und verfügt über ein globales Produktionsnetzwerk mit 10 Standorten in Europa, Amerika und Asien. Für das Geschäftsjahr 2008, das am 31. März endete, erwartet das Unternehmen einen Umsatz von rund 150 Mio. Euro. EquiVest/CBR ist seit dem Jahr 2000 der Hauptgesellschafter von Flabeg. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die Kartellbehörden.
Weitere Nachrichten
2019.08.21 15:49 V14.1.4-2