Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 04 April 2008

Osram: Weltweit modernste Opto-Chipfabrik ist fertig gestellt

OSRAM CEO Martin Goetzeler und Dr. Rüdiger Müller, Vorsitzender der Geschäftsführung OSRAM Opto Semiconductors, werden heute gemeinsam mit Oberbürgermeister Hans Schaidinger den letzten Bauabschnitt des Regensburger Standortes einweihen.

"Seit Baubeginn vor sieben Jahren haben wir hier einen dreistelligen Millionenbetrag investiert. Die Mitarbeiterzahl stieg in diesem Zeitraum um gut 500 auf heute 1500 Mitarbeiter" sagt Rüdiger Müller. Mit dem Ausbau wurde eine Kapazitätserweiterung um fast 50% erreicht. Heute ist OSRAM Opto Semiconductors in Regensburg auf einer Fläche von über 55.000m2 präsent. OSRAM Opto Semiconductors ist ein Technologie- und Weltmarktführer bei Optohalbleitern - einem Bereich der Lichtindustrie, in dem auch in den nächsten Jahren mit hohem Marktwachstum zu rechnen ist. Bereits heute machen Produkte dieser Technologie einen Anteil von 12 Prozent am OSRAM Gesamtumsatz aus. Martin Goetzeler: "LED sind das Licht der Zukunft, daher wollen wir hier weiter wachsen und haben kräftig in den Ausbau der Standorte Regensburg und Penang (Malaysia) investiert". Dies trifft auch für die Forschung und Entwicklung zu, für die allein im vergangenen Jahr 13 Prozent des Umsatzes bei Optohalbleitern aufgewendet wurden.
Weitere Nachrichten
2019.08.21 15:49 V14.1.4-2